eu efre logo

NeuroNetzwerk 8

 

Projekttitel: Neuronale Grundlage von durch Karnivorengeruch ausgelöstem Furchtverhalten bei Nager

Projektleiter: Markus FendtJürgen GoldschmidtWolfgang D’Hanis

 

Neuronetzwerke 8

Im Laufe der Evolution entwickelten sich bei Menschen und Tiere angeborene Verhaltensweisen, die das Überleben von gefährlichen Situationen positiv beeinflussen. Ein bekanntes Beispiel dafür ist das Furchtverhalten, das bei Nager durch Karnivorengeruch ausgelöst wird.

In unserem CBBS-Projekt wollen wir die neuronale Grundlage, die dem durch Karnivorengeruch ausgelösten Furchtverhalten zugrunde liegt, identifizieren und charakterisieren. Dazu wird ein interdisziplinärer Ansatz benützt, mit Methoden aus dem In vivo-Imaging, der Neuroanatomie und der Verhaltenspharmakologie. Zusätzlich zu natürlichen Karnivorengerüchen (Urin-Proben) wollen wir auch identifizierte Urin-Bestandteile benützen (z.B. 2-Phenylethlyamin), sowie Gerüche mit anderer Verhaltensrelevanz (Sozial- oder Nahrungssuchverhalten) und Gerüche, die als Furchtreiz gelernt wurden. Dadurch erhoffen wir uns nicht nur das Verständnis der neuronalen Grundlage angeborener Furcht zu verbessern, sondern auch generelles Wissen über das Verarbeiten angeborener und erlernter emotional relevanter Gerüche zu gewinnen.

 

International Conference on Brain Plasticity linking Molecules, Cells, and Behavior

4. - 6. September 2017 

Weiterlesen...

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2017"

Download Ausschreibung

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg