eu efre logo

Internationale LIN-Symposien

 

Das Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN) hat in den vergangenen Jahren mit dem LIN-Symposium eine Veranstaltungsreihe entwickelt, die sich mit den molekularen Grundlagen neuronaler Plastizität beschäftigt. Das Symposium wird von den Arbeitsgruppenleitern des LIN unter der Federführung von Michael R. Kreutz organisiert. Die bisherigen Symposien (www.westerburg-synapse.de) haben international große Beachtung gefunden und gehören weltweit zu den hochkarätigen Veranstaltungen auf einem sich rasch entwickelnden und sehr spannenden Gebiet der Hirnforschung. Die eingeladenen Sprecher decken ein breites Spektrum der Forschung auf diesem Gebiet ab und sind ohne Ausnahme international führend. Das Symposium wird mit nicht mehr als 130 Teilnehmern in Tangermünde, einer alten Hansestadt in der Altmark unweit von Magdeburg durchgeführt, wodurch intensive Diskussionen auch außerhalb des eigentlichen Tagungsprogramms in einer intimen Atmosphäre ermöglicht werden.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des LIN-Symposiums: www.lin-symposium.de

 

Warum sich unser Gehirn manchmal für die zweite Wahl entscheidet

Weiterlesen...

DZNE Colloquium: "Complementary roles of multiple medial entorhinal cortex inputs into hippocampus on episodic memory formation", Prof. Takashi Kitamura (UT Southwestern Medical Center, Department Psychiatry, Neuroscience)

26. Juni 2017, 15:30 Uhr, DZNE, Raum 121 

Weiterlesen...

LIN Colloquium: "Meeting synaptic needs - intracellular transport in neuronal development and degeneration", Prof. Dr. John Chua (Max Planck Institute for Biophysical Chemistry Göttingen and National Univ. of Singapore)

27. Juni 2017, 15:00 Uhr, LIN, Ebbinghaus Lecture Hall 

Weiterlesen...

„Start me up“ Matching-Veranstaltung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

27. Juni 2017, 18:30 Uhr, UniNow GmbH, Dorotheenstraße 10, 39104 Magdeburg

Weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg