eu efre logo

Konferenzreihe „Resting State“

 

Die Konferenzreihe “Resting State” wurde 2008 von Neurowissenschaftlern in Magdeburg initiiert, um  Wissenschaftler mit dem Forschungsschwerpunkt Ruhezustand-fMRT zusammenzubringen. Die Konferenzreihe findet seitdem alle zwei Jahre im Wechsel mit anderen internationalen Standorten statt (Magdeburg 2008; Milwaukee 2010; Magdeburg 2012; Cambridge Mass. 2014) und bietet neben modernsten wissenschaftlichen Beiträgen zum physikalischen und physiologischen Ursprung der Fluktuationen im Ruhezustand, Austausch über aktuelle Entwicklungen in der Datenanalyse, sowie Erkenntnisse der physiologischen und medizinischen Anwendbarkeit. Die Konferenz wächst stetig mit dem Forschungsfeld und seiner Vielfalt, so dass im Jahr 2012 nunmehr 300 Teilnehmer, 60 Sprecher, und über 200 Poster Präsentationen gezählt wurden. Der Schwerpunkt der Konferenzreihe liegt in der aktiven Kommunikation und Diskussion kontroverser Aspekte, mit dem Ziel, die Weiterentwicklung des Forschungsfeldes voran zu treiben. Unter anderem steht derzeit zur Diskussion die Entwicklung anwendungsorientierter Verfahren, die Optimierung der Datenakquisition sowie die Eruierung spezifischer Vor- und Nachteile bestimmter Analysemethoden.   

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite zur Konferenzserie: www.restingstate.com

 

LIN Colloquium: "Neural representations of social inequality", Prof. Dr. Philippe Tobler

30. Mai 2017, 15:00 Uhr, LIN, Ebbinghaus Lecture Hall 

Weiterlesen...

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2017"

Download Ausschreibung

Antrittsvorlesung: "Temporal Plasticity in the Deaf Auditory System Induced by Electric Cochlear Stimulation", Prof. Dr. Maike Vollmer (Dorothea-Erxleben-Professur)

2. Juni 2017, 15:00 Uhr, Zentraler Hörsaal, Haus 22, Campus Universitätsmedizin

Weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg