eu efre logo

Leibniz-Graduiertenschule
Neurogenetik

LGS-Logo
Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) und des Leibniz-Instituts für Neurobiologie Magdeburg haben für den Aufbau einer gemeinsamen Graduiertenschule, der Leibniz-Graduate-School, eine Million Euro aus dem "Pakt für Forschung und Innovation" der Leibniz-Gemeinschaft erhalten. Damit hat sich die Graduiertenschule im hoch kompetitiven Wettbewerbsverfahren der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL) durchgesetzt und wird über die nächsten vier Jahre finanziert.

Ziel des neurowissenschaftlichen Forschungsverbundes ist es, neuronale Netzwerke und deren krankhafte Veränderungen zu untersuchen, um Ursachen von Lern- und Gedächtnisstörungen zu erforschen. Langfristig wollen die Wissenschaftler durch das Verständnis von Abläufen bei neuropsychiatrischen Krankheiten, wie Parkinson oder Morbus Alzheimer, zur Entwicklung neuer Therapieansätze beitragen.

LIN Colloquium: "Neural representations of social inequality", Prof. Dr. Philippe Tobler

30. Mai 2017, 15:00 Uhr, LIN, Ebbinghaus Lecture Hall 

Weiterlesen...

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2017"

Download Ausschreibung

Antrittsvorlesung: "Temporal Plasticity in the Deaf Auditory System Induced by Electric Cochlear Stimulation", Prof. Dr. Maike Vollmer (Dorothea-Erxleben-Professur)

2. Juni 2017, 15:00 Uhr, Zentraler Hörsaal, Haus 22, Campus Universitätsmedizin

Weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg