eu efre logo

Marie Curie Trainingsnetzwerk
NPlast

nplast logo greenSeit Januar 2012 ist das Leibniz-Institut für Neurobiologie in Magdeburg (LIN) Koordinator eines großen europäischen Marie-Curie-Netzwerkprojektes mit dem Titel „NPlast - A neuroscience school that aims to preserve and restore neuroplasticity in brain disorders“. Dieses Netzwerkprojekt, das von der Europäischen Kommission im 7. Rahmenprogramm mit insgesamt 4 Mio Euro gefördert wird, ist ein „Initial Training Network“, das auf internationaler Ebene die wissenschaftliche Ausbildung besonders qualifizierter junger Forscher unterstützt. Insgesamt 15 Doktoranden und junge Postdocs erhalten an acht führenden Forschungsinstituten und vier industriellen Einrichtungen in sechs europäischen Ländern ein strukturiertes Trainingsprogramm auf dem Gebiet der Neurowissenschaften. Inhalt des NPlast-Netzwerks ist die Erforschung von neuronalen und synaptischen Plastizitätsmechanismen mit dem Ziel, die Entwicklung von neurodegenerativen und neuropsychiatrischen Erkrankungen wie z.B. der Alzheimerschen Erkrankung, Schizophrenie oder Epilepsie, besser zu verstehen und letztlich zu verhindern. Dabei kommt es auf eine möglichst breitgefächerte Ausbildung der Jungwissenschaftler in verschiedenen Disziplinen und neuesten wissenschaftlichen Technologien und Methoden an. Koordiniert wird „NPlast“ von Michael R. Kreutz, Arbeitsgruppenleiter der Forschergruppe Neuroplastizität am LIN.

 

mehr Informationen unter www.nplast.de

International Conference on Brain Plasticity linking Molecules, Cells, and Behavior

4. - 6. September 2017 

Weiterlesen...

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2017"

Download Ausschreibung

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg