eu efre logo

CBBS Forschergruppe
Neuronale Schaltkreise und Netzwerkdynamik

 

Projektleiterin: Dr. Janelle Pakan  

 

Pakan Janelle miniDie Neuronen in unserem Hirn arbeiten nicht isoliert, sondern sind in komplexe Schaltkreise eingebunden, welche hochspezifische Informationsverarbeitungsaufgaben erfüllen und Informationen durch umfangreiche neuronale Netzwerke senden. Die Zielsetzung meiner Arbeitsgruppe ist das bessere Verständnis der Funktionsweise der neuronalen Schaltkreise während der Wandlung sensorischer Wahrnehmungs-information in eine verhaltensbezogene Antwort. Wichtig ist hierbei auch das tiefere Verständnis der zelltypspezifischen Prozesse, welche den Informationsfluss durch neuronale Schaltkreise unterbrechen, so wie es beispielsweise bei Epilepsiepatienten oder Patienten mit neurogenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder posteriorer kortikaler Atrophie der Fall ist.

Die Komplexität unseres Verhaltens beruht nicht nur auf der beeindruckend hohen Zahl an Neuronen in unserem Hirn, sondern auch auf der präzisen Identität dieser Neuronen und den spezifischen Verbindungen die sie eingehen. Eine einfache Reflexantwort wie auch ein komplexer Gedankenprozess oder der kognitive Zerfall in Verbindung mit Demenz stehen alle in Zusammenhang mit dem Entstehen oder einer Dysfunktion von ausgeklügelten räumlichen und zeitlichen Mustern elektrischer Aktivität. Ein wichtiger Schritt im Verständnis der funktionellen Prinzipien von neuronalen Schaltkreisen ist die direkte Beobachtung von lokalen Schaltkreiselementaktivitäten in hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung. Die Zweiphotonenmikroskopie gewinnt stetig an Ansehen als wichtiges Werkzeug in Zusammenhang mit diesen funktionellen Untersuchungen. Sie erlaubt Einblicke in die Verschlüsselung von Informationen und Übermittlung von Signalen durch die unterschiedlichen Hirnregionen durch die neuronalen Schaltkreise. Meine Forschungsgruppe nutzt fortgeschrittene in vivo Zweiphotonenmikroskopie um die zelltypspezifischen Mikroschaltkreise des zerebralen Kortex als auch die funktionellen Schaltkreise, welche dem Prozess der sensorischen Wahrnehmung und Aufmerksamkeit unterliegen, zu untersuchen. Dabei untersuchen wir sowohl gesunde Patienten als auch solche in verschiedenen Stadien der neurogenerativen Demenz.

Inventur in der Synapse

18.06.2019 - Forscher des LIN, der OVGU und des CBBS füllen die neu geschaffene Datenbank SynGO mit Informationen zu Proteinen in Synapsen weiterlesen...

Hörkortex verarbeitet nicht nur Töne

13.06.2019 - Forscher des LIN und des CBBS haben in einer Studie mit Langschwanzmakaken gezeigt, dass eine Assoziation zwischen akustischem Reiz und gelernter Reaktion im Hörkortex repräsentiert ist weiterlesen...

MCB BrainPlast International Conference Linking Molecules, Cells and Behavior II

09. - 11.09.2019 weiterlesen... 

weitere Meldungen

weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg


Nachwuchsförderung

CBBS Graduierten Logo