eu efre logo

Wissenschaftlicher Beirat

 

Der wissenschaftliche Beirat begleitet die wissenschaftlichen Arbeiten des CBBS und berät die Sprecher und das Direktorium. Ferner nimmt der wissenschaftliche Beirat zur thematischen und strukturellen Entwicklung des CBBS Stellung, stärkt das CBBS bei politischen Debatten und trägt zum Ansehen des CBBS bei. Aus seiner Mitte wählen die Beiratsmitglieder einen Vorsitzenden.

 

Gabriele Rune CBBS 1

Prof. Gabriele Rune, Hamburg

 Beiratsmitglieder:

Prof. Dr. Gabriele Rune, Hamburg (komm. Vorsitz)

Prof. Dr. Thomas Münte, Lübeck

Prof. Dr. Menno Witter, Trondheim, NO

Prof. Dr. Anja Hennemuth, Berlin

Prof. Dr. Susanne Schoch-McGovern, Bonn

Prof. Dr. Christian Büchel, Hamburg

Prof. Dr. Gerhard Schratt, Zürich, CH 

 

 

Das CBBS wurde im Jahr 2017 einer Evaluierung durch den wissenschaftlichen Beirat unterzogen.

In seinem Evaluationsbericht lobt der Beirat explizit die Fördermaßnahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs zur Sicherung der Standort-Qualität, dokumentiert eindrucksvoll die in den letzten Jahren angestiegene Mitgliederanzahl als auch seine Multidisziplinarität und hebt die auf einem sehr gutem Niveau befindende sowie hochkompetitive Drittmitteleinwerbung als auch die sehr gute Publikationstätigkeit der CBBS-Mitglieder hervor.

Der wissenschaftliche Beirat gratuliert allen Mitgliedern des CBBS zu Ihren Leistungen und Errungenschaften seit der letzten Begutachtung und beschreibt in seinem Bericht:

Unter dem Schirm des CBBS ist es weiterhin gelungen, für Wissenschaftler verschiedener Fakultäten ein interdisziplinäres wissenschaftliches Forum für die Neurowissenschaften in Magdeburg zu schaffen. Der wissenschaftliche Beirat war beeindruckt von dem breiten Spektrum der wissenschaftlichen Aktivitäten der CBBS Mitglieder, insbesondere der jungen PhD Studenten und Postdoktoranden. Nach Meinung des wissenschaftlichen Beirats sollte dieses breite Spektrum unbedingt weiter aufrechterhalten und ausgeweitet werden.

Um weiterhin attraktiv und international kompetitiv zu bleiben beziehungsweise die Attraktivität zu erhöhen, ist es durch eine kluge Berufungspolitik gelungen, weitere Forscher an das CBBS zu binden. Abgesehen von der hohen Zahl an Publikationen hält der wissenschaftliche Beirat fest, dass das CBBS überzeugend und nachhaltig funktioniert. Die hohe Menge an eingeworbenen Drittmittelgeldern ist ebenfalls beeindruckend, wobei der wissenschaftliche Beirat den hohen Anteil an DFG Gelder besonders hervorheben möchte.

Zusammenfassend hielt der wissenschaftliche Beirat im Rahmen seiner Evaluation fest, dass es sich beim CBBS Magdeburg um einen exzellenten Forschungsverbund handelt, der auch in Zukunft wegweisende Erfolge wird vorweisen können.

Ausschreibung: "LSA-Fellow 2018"

Download Ausschreibung

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2018"

Download Ausschreibung

weitere Meldungen

Weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg


Nachwuchsförderung

CBBS Graduierten Logo