eu efre logo

Ausschreibung: „Neuronetzwerke“

 

Das Forschungszentrum "Center for Behavioral Brain Sciences" (CBBS) dient in einer fakultätsübergreifenden Kooperation zwischen den Fakultäten und Zentren der Otto-von-Guericke-Universität (OVGU) und dem Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN) der Organisation interdisziplinärer Forschung und der Ausbildung von Nachwuchs auf dem Gebiet der experimentellen und klinischen Neurowissenschaften. Leitidee ist die translationale Forschung, verschränkt mit dem übergreifenden Ansatz der Systemmedizin.

 

Das CBBS ermöglicht eine Förderung besonders innovativer und zukunftsweisender Forschungsvorhaben im Rahmen der Neurowissenschaft und fördert für zwei Jahre die Einrichtung von zwei

 

NEURONETZWERKEN

 

Um Kooperation zu zukunftsweisenden, anwendungsbezogenen Themen und stärkere Vernetzungen zwischen WissenschaftlerInnen der Universität, des Universitätsklinikums und des Leibniz-Institutes für Neurobiologie zu schaffen sollen kleine interdisziplinäre Verbünde aus kreativen Arbeitsgruppen aufgebaut werden, sogenannte Neuronetzwerke, die die Innovationsfähigkeit am Standort fördern. Mit den Neuronetzwerken sichert sich der wissenschaftliche Standort die Fähigkeit, sich auch jenseits der Profilbereiche inhaltlich zu erneuern.

 

Das Förderangebot richtet sich an Forschende aller Fachbereiche der OVGU und des LIN. Durch Kooperationen unterschiedlicher Fachbereiche sollen Neuronetzwerke Freiräume zur Entfaltung ihrer wissenschaftlichen Kreativität erhalten, um gemeinsam interdis-ziplinär neue Fragestellungen zu entwerfen und zu verfolgen.

 

Im Rahmen dieses Konzepts können die Neuronetzwerke die gebildeten Synergien ausschöpfen und somit Geräte sowie Infrastruktur der zusammenarbeitenden Partner-einrichtungen zugleich nutzen. Ferner bietet das Instrument jungen Forschenden attraktive Karrierechancen durch die gleichzeitige Integration in verschiedene Forschungs-einrichtungen.

 

Dem Programm stehen für die Laufzeit von drei Jahren bis zu 2 x 210.000 Euro zur Verfügung. Die nächste Ausschreibung mit ähnlichem Budget ist für das Jahr 2017 vorgesehen.

 

Die Neuronetzwerke werden nicht in Bezug auf ein bestimmtes naturwissenschaftliches, medizinisches, neuro-ingenieurwissenschaftliches oder neuro-wirtschaftswissenschaft-liches Fachgebiet ausgeschrieben. Die Projektvergabe erfolgt auf ein von den Antrag-stellern selbst zu konzipierendes Gebiet. Entscheidend ist eine innovative und interdisziplinäre Projektidee mit dem Ziel verbesserte Übergänge von der Grundlagen-forschung über die krankheits- und patientenorientierte Forschung bis in die Versorgungs-praxis et vice versa. Kooperationen mit Firmen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Zur Wahrung der Chancengleichheit sollten Forscherinnen als auch Forscher in angemessener Weise einbezogen werden.

 

Weitere wichtige Hinweise zu dieser Ausschreibung finden Sie im Zusatzblatt Informationen und Checkliste.

 

Bewerbungen von erfahrenen WissenschaftlerInnen sind bis zum 15. Juli 2016 mit den Unterlagen, bestehend aus einer Erklärung und einem Antragsformular, zu richten an die Koordinatorin des Landesexzellenzforschungszentrums CBBS. 

 

Download Ausschreibungstext Neuronetzwerke

 

Ausschreibung: "Paper of the Year 2017"

Download Ausschreibung Deadline: 15.01.2018

Ausschreibung: "LSA-Fellows 2018"

Download Ausschreibung Deadline: 15.01.2018

Ausschreibung: "Neuronetzwerke 2018"

Download Ausschreibung Deadline: 15.01.2018

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2018"

Download Ausschreibung

CBBS feiert 10-jähriges Jubiläum!

22. November 2017, 18:00 Uhr 

Weiterlesen...

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg